Sonntag, 15. März 2015

Auf ein Neues - Klavierkonzert mit Prof. Rolf-Dieter Arens

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert: Kaum sind die fröhlichen Töne unseres letzten Konzerts verklungen, dürfen wir uns schon auf's nächste freuen. Am

Freitag, 10. April 2015, um 19:30 Uhr 

ist es wieder soweit. Bereits zum dritten Mal begrüßen wir vom Steinway-Verein in der Festhalle in Wolfshagen den Pianisten 


mit Werken von Franz Liszt, Johann Nepomuk Hummel und Wolfgang Amadeus Mozart an unserem historischen Steinway Flügel. Und wer Prof. Arens bereits bei unserem letzten Konzert erleben durfte, weiß, dass der Pianist nicht nur phantastisch und atemberaubend spielen kann. Er kann auch wunderbare Geschichten erzählen. Und das verspricht uns einen unvergesslich schönen Abend.

Künstlerportrait - Professor Rolf-Dieter Arens, Pianist

Prof. Rolf-Dieter Arens, 1945 in Zinnwald geboren, zählt zu den wichtigsten Pianisten seiner Generation.

Von 1963 bis 1968 studierte er an der Hochschule für Musik Leipzig. Nach Lehrtätigkeit an den Musikhochschulen in Leipzig und Weimar in den Jahren 1970 bis 1986 wurde Professor Arens 1986 als ordentlicher Professor für Klavier an die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar berufen. 

Parallel dazu unternahm er bis 1991 als Solist des Berliner Sinfonieorchesters Tourneen durch ganz Europa und spielte darüberhinaus als Solist und Kammermusiker in Europa, Asien und Südamerika. Er konzertierte u.a. mit den Dirigenten Kurt Masur, Herbert Blomstedt, Sir Neville Marriner und Marek Janowski. Neben der Ausrichtung von Meisterkursen in Japan und Südkorea wirkt Professor Arens regelmäßig als Juror bei internationalen Wettbewerben in Bolzano, Budapest, Dublin, Santander, Utrecht, Weimar und Wien. Sein Schaffen ist in einer Fülle von Rundfunk- und TV-Aufnahmen sowie CD-Einspielungen dokumentiert. 

Prof. Arens hat sich darüber hinaus in besonderem Maße für die Musiktradition Weimars und die Pflege des musikalischen Erbes Franz Liszts engagiert. Hervorzuheben ist dabei seit dem Jahr 2000 seine künstlerische Leitung des Internationalen Franz-Liszt-Klavierwettbewerbes Weimar-Bayreuth. Und er ist „seiner“ Musikhochschule immer noch eng verbunden: Zu den Weimarer Meisterkursen im Juli 2015 kehrt Rolf-Dieter Arens als Gastprofessor für Klavier an seinen einstigen Wirkungsort zurück. Hochschulpräsident Prof. Dr. Christoph Stölzl: „Dass die Weimarer Musikhochschule international ein so hohes Ansehen genießt, verdankt sie im Wesentlichen seinem leidenschaftlichen Engagement für den musikalischen Nachwuchs.“

Montag, 9. März 2015

Pop, Percussion & Jazz - Musik, die den Staub von der Seele fegt

Frei nach den Worten von Pablo Picasso, der einmal sagte "Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele," bedanken wir uns herzlichst bei allen Musikerinnen und Musikern der Kreismusikschule Goslar, dass sie uns den Staub von der Seele gefegt haben!

Mindestens 180 Besucher/innen waren bei schönstem Sonnenschein und in bester Frühlingslaune in die Wolfshäger Festhalle geströmt, um den Alltag für eine Weile hinter sich zu lassen und innerlich mitzutanzen, mitzusummen, den Rhythmus auszupacken (der in rosa Reisekoffern verstaut in die Festhalle rollte und vom Percussion-Ensemble in die Halle entlassen wurde) oder einfach nur gespannt oder entspannt zuzuhören.


Nicht nur das Lächeln auf den Gesichtern der Zuhörer/innen, sondern ebenso die eine oder andere Träne, verstohlen aus dem Augenwinkel getupft, zeugte von der Kraft der Musik. Auch die Autorin dieser Zeilen war einige Male so begeistert von der Lebensfreude, die über die Hände der Musiker/innen auf die Instrumente und von da direkt in die Herzen des Publikums hüpfte, dass sie manchmal vor Berührung schluckte, manchmal aber auch sich zum Stillhalten zwingen musste, damit nicht alle Fotos vor lauter Mit-Freude verwackelten.


Danke an die jungen und junggebliebenen Musiker/innen und Lehrer/innen der Kreismusikschule für diesen herrlichen Sonntagnachmittag. Danke an die Direktorin der Musikschule dafür, dass wir nun bereits zum zweiten Mal gemeinsam ein äußerst gelungenes Konzert auf die Beine gestellt haben. Danke an die zahlreichen Besucher/innen, dass Sie die Freude mit uns allen geteilt haben. Und Danke an alle ehrenamtlichen Vereinsmitglieder, die für den organisatorischen Rahmen und die sympathische Atmosphäre drumherum gesorgt haben.


Und hier das gesamte Konzert in Bildern:

Mittwoch, 4. März 2015

Pop & Percussion & Jazz - Rhythmus im Gepäck

So. Nun steht auch die Feinplanung unseres Konzerts am Sonntag,
08. März 2015
. Um 15.00 Uhr starten die Musikerinnen und Musiker der Jugendmusikschule Goslar in der Festhalle von Wolfshagen im Harz ihr spannungsgeladenes, abwechslungsreiches und fetziges Programm.

Wir präsentieren Ihnen hier das komplette Programm in der Übersicht. Und dabei ist der Titel des Eröffnungsstückes so aussagekräftig, wie es besser nicht sein könnte - weil er für das gesamte Programm steht: "Rhythmus im Gepäck"!