Freitag, 17. Oktober 2014

Gerahmte Nachhaltigkeit, herrlicher Blick durch den Flügel


Einige haben bereits davon gehört: Von Wolfshagen aus führt bald auch ganz offiziell ein ca. 14 km langer Wanderweg, der sogenannte "Steinway-Trail", nach Seesen. Wir stellen Ihnen heute schon einmal ein besonderes Schmuckstück des Wanderpfads vor.

Die Niedersächsischen Landesforsten beteiligen sich aktiv an der im Jahr 2013 bundesweit gestarteten Aktion „Nachhaltigkeit – mach Dir ein Bild davon“. Dahinter steht die Absicht, uns allen
"die vielfältigen Leistungen des Waldes und der Försterinnen und Förster, die nicht nur für die Bereitstellung des Rohstoffes Holz Verantwortung übernehmen, sondern zugleich für den Arten-, Umwelt- und Klimaschutz und für die Erholung und Freizeitmöglichkeiten der Bürgerinnen und Bürger zuständig sind"
bewusst zu machen. Der Begriff der Nachhaltigkeit wurde tatsächlich schon vor 301 Jahren, nämlich 1713, "durch die deutsche Forstwirtschaft – namentlich durch Hans Carl von Carlowitz" geprägt. Der Grundgedanke: Verbrauche nur soviel Holz wie im gleichen Zeitraum nachwachsen kann.


Infotafel am Flügelrahmen (vergrößern durch Anklicken) 

Wir vom Steinway-Verein in Wolfshagen freuen uns ganz besonders, dass das Niedersächsische Forstamt Seesen in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing Seesen den Steinway-Trail auf einzigartige Weise bereichert hat - und damit auch deutlich macht, dass die Entwicklung der weltberühmten Steinway-Flügel ohne das wertvolle Holz aus der hiesigen Landesforst nicht denkbar wäre. Wer das gute Stück gern persönlich besuchen möchte: Der Rahmen befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Mandolinenhütte und beschert uns einzigartige Blicke über das Innerstetal.

Der Flügel-Bilderrahmen wurde von der Tischlerei Diekmann in Langelsheim aus heimischem Lärchenholz gefertigt. Beim genauen Betrachten des Rahmens erkennen wir neben der handwerklichen auch die künstlerische Qualität, die in diesem Werk steckt. Und die Auswahl des geschwungenen Lärchenstamms macht deutlich, mit welchem Engagement hier gewirkt wurde: Wir haben in der unmittelbaren Umgebung nämlich nur kerzengerade gewachsene Lärchenstämme entdecken können.


Mit diesem fröhlichen Foto von der gesamten Forstmannschaft mit Tischler Dietmar Diekmann in der Mitte bedanken wir uns sehr herzlich für die gelungene Aktion und wünschen uns, dass Sie, liebe Leserinnen und Leser, den Bilderrahmen auf eigene Faust entdecken und sich daran ebenso erfreuen wie wir. 

---

Für alle, die schon gespannt auf unsere nächste Konzertsaison in Wolfshagens Festhalle warten: Das Programmheft ist in Arbeit! Und wir haben doch tatsächlich schon Kartenvorbestellungen für ein Konzert, dessen Programm noch gar nicht bekannt ist. Soviel Vorschuss-Vertrauen ehrt uns sehr. Herzlichen Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen