Dienstag, 15. Oktober 2013

Künstlerportrait - Ivan Turšić, Tenor

Ivan Turšić wurde in Zagreb/Kroatien geboren, studierte zuerst Bauwissenschaft und schloss das Studium als Diplomingenieur ab. Seine Gesangsausbildung begann er bei Professor Noni Žunec. Ab 2000 studierte er an der Zagreber Musikakademie. Während seiner Ausbildung stand er auf der Bühne des Nationaltheaters Zagreb (Puccini: »Il Trittico«).

2003 setzte er sein Gesangsstudium bei Professor Dunja Vejzović an der Musikhochschule in Stuttgart fort und beendete es 2007 mit Auszeichnung. Er wirkte an der Jungen Oper sowie auf der Bühne der Staatsoper Stuttgart mit. Zur Spielzeit 2007/08 wurde er Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover. Gastengagements führten ihn zum Aalto-Musiktheater Essen, Theater Basel, Bremen, Kassel und Krefeld/Mönchengladbach. 

Zu seinem Repertoire zählen u.a. Partien wie Don Ottavio (Don Giovanni, Mozart), Belmonte (Entführung aus dem Serail, Mozart), Barinkay (Zigeunerbaron, J. Strauss), Caramello (Eine Nacht in Venedig, J. Strauss), David (Die Meistersinger von Nürnberg, Wagner), Sam Kaplan (Street Scene, K.Weill), Rinuccio (Gianni Schicchi, Puccini), Lysander (A Midsummer Night's Dream, Britten), Belfiore (Il viaggio a Reims, Rossini), Sospiro (L'Opera Seria, Gassmann) und Skuratov (Aus einem Totenhaus, Janáček). 

Als Solist im Bereich Lied und Oratorium trat er bei verschiedenen Festivals auf, u.a. Dubrovnik Sommerfestspiele und Ludwigsburger Schlossfestspiele.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen